Stein des Monats

Lapis Lazuli

Lapis Lazuli bedeutet "blauer Stein". Der Ursprung des Namens liegt im Persischen und gelangte über Arabien im Mittelalter nach Europa. Als kubisch-tertiäres Mineral hilft Lapislazuli einengende Verhaltensmuster, insbesondere die Neigung zu Zurückhaltung und Kompromissen, aufzulösen. Im Halsbereich getragen erleichtert er, Kritik anzunehmen sowie selbst Unangenehmes zur Sprache zu bringen, um einmal alles loszuwerden, was "einem im Halse steckt". Lapislazuli stärkt die Authentizität, man zeigt sich so, wie man ist. Daher wird er auch Stein der Wahrheit genannt.  Zurückhaltung, Dinge, die wir "nicht schlucken wollen" oder Unausgesprochenes führt oft zu Enge-,Einschnürungs- und Beklemmungsgefühlen im Hals. Kehlkopf-, Stimmband- und Halserkrankungen sind mitunter die Folge. Da Lapislazuli hier die zugrundeliegenden Muster auflöst, ist er als Heilstein besonders hilfreich bei Heiserkeit, Schluckbeschwerden und Erkältungskrankheiten.

Quelle: Lexikon der Heilsteine, Michael Gienger